Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Urlaub gegen Hand auf dem Mattheshof

Veröffentlicht am 27.07.2020

Vom 3. bis 8. August  oder 23. bis 28. August 2020 bieten wir auf dem Mattheshof die Möglichkeit, einen "Urlaub gegen Hand" zu verbringen.

Wohnhaus und Scheune vom Hof aus gesehenWohnhaus und Scheune vom Hof aus gesehen"Urlaub gegen Hand" bedeutet, dass ihr als Einzelreisende, als Familie oder Gruppe (bis ca. sechs Personen) die Möglichkeit habt, auf dem Mattheshof in einem unserer drei Gästezimmer zu wohnen und Zeit in der wunderschönen Landschaft und auf dem Hof zu verbringen. Im Gegenzug arbeitet ihr täglich drei bis vier Stunden auf dem Hof, im Haushalt oder im Garten. Die Verpflegung mit Essen geht dann auf unsere Kosten. Es sind immer viele Dinge zu tun, von Pflege des Gartens, Hausarbeit oder Ernte von Obst bis zu Arbeiten an den Gebäuden. Mehr dazu unter "Arbeiten".

Zunächst zum Urlaubsteil....

Das Wohnhaus vom Garten ausDas Wohnhaus vom Garten ausUnser Dorf liegt in einem grünen Tal, an einem Radwanderweg, fernab von Verkehrslärm und jeglicher Hektik. Den Espresso kocht man sich einfach selbst und genießt ihn im Garten.

Wir haben insgesamt drei Gästezimmer mit Doppelbetten und Kleiderschränken zur Verfügung. In einem Zimmer steht zusätzlich ein Sofa, das für noch einmal zwei Personen als Schlafgelegenheit dienen kann. Zusätzliche Matratzen oder Kinderbetten können auch ins Zimmer gestellt werden. Der Blick geht in den wilden Teil unseres Grundstücks, das Himbeertal, bzw. in einem Fall auf den Hof. Es gibt zwei Stellplätze für Caravans und auch die Möglichkeit, auf der Wiese zu zelten. Je nach Personenanzahl und Absprache könnt ihr während eures Aufenthalts ein eigenes Bad bekommen. Wir haben zwei Sanitärbereiche, theoretisch einmal für Männer und einmal für Frauen, aber das können wir auch beliebig anders aufteilen. Dort stehen jeweils zwei Duschen und mehrere Toiletten zur Verfügung.


Es gibt zwei Lagerfeuerplätze, einen Weidenkreis, einen Toberaum, einen  (baufälligen) Abenteuerspielplatz, eine Yogawiese und die Scheune zum Tanzen oder Spielen bei schlechtem Wetter. Kinder können sich auf dem Gelände und im Dorf frei bewegen und eigentlich überall spielen und entdecken. Aufgang zur Spinnstube
Aufgang zur Spinnstube
Auterwitz liegt mitten in der Lommatzscher Pflege, zwischen Leipzig und Dresden. Die Lommatzscher Pflege ist eine wunderschöne, hügelige Landschaft mit vielen historischen Dörfern und kleinen Städten und vielen Möglichkeiten zum Wandern oder Fahrradfahren.
Der nächste Bahnhof ist in Zschaitz, mit dem Fahrrad ca. 15min entfernt. Von dort fährt die Regionalbahn nach Elsterwerda und Chemnitz. Mit Umstieg in Riesa kommt man gut nach Leipzig und Dresden. Wir können euch gerne mit dem Auto vom Bahnhof abholen und übernehmen auch die Einkäufe. Allerdings muss man schon sagen, dass ein Auto in dieser Gegend sehr von Vorteil ist. Die Höhenmeter verlangen eine gute Kondition. Insbesondere für Kinder ist Fahrradfahren hier eher frustrierend (es sei denn, man entscheidet sich, an Mulde oder Elbe entlang zu fahren).

Zum Arbeitsteil...


HolzlagerHolzlagerEs ist genug zu tun, natürlich mit unterschiedlichen Prioritäten. Mir würde es gut tun, Unterstützung im Haushalt zu erfahren, da ich Vollzeit arbeite, und immer viel liegen bleibt. Auch im Garten und auf dem Gelände steht einiges an. Z.B. das Heu (das wir leider dieses Jahr nicht gut losgeworden sind) zusammen mit Pferdeäpfeln und anderen Gartenabfällen zu einer Heißmiete zu schichten. Ernte diversen Obstes. Beikräuter jähten, gießen, mähen.... Ende August feiern wir in der Scheune eine Schuleinführung, dafür muss auch noch einiges vorbereitet werden.

 

 

 

 

Sonstiges...

Flocke und Purzel spielenFlocke und Purzel spielen
Wir haben kein Problem damit, uns in der Zeit, in der Gäste hier sind vegetarisch zu ernähren. Mit Veganern ist es unserer Erfahrung nach meistens etwas komplizierter.
Bei uns auf dem Hof leben drei bis vier Katzen. Die dürfen nicht ins Haus, werden aber gerne gestreichelt.
Wenn jemand seine Schafe, Ziegen oder Meerschweinchen mitbringen möchte, ist das gerne gesehen. (Wird wohl keiner ;-)

Wir arbeiten beide Vollzeit, aber es ist immer jemand von uns auf dem Hof. Obwohl wir hier ja eine Gemeinschaft entstehen lassen, sind die Zeiträume, in denen wir jetzt "Urlaub gegen Hand" anbieten eher etwas für Menschen, die gerade nicht so viel Kontakt suchen, oder sich ihren eigenen Kontakt (zum Beispiel in Form von Familie) mitbringen.

Jahresplanung 2020

 

Veranstaltungen auf dem Mattheshof und in Auterwitz

Jahresplanung 2020